#OrgasmicEvents

Ein orgasmisches Leben...
für die meisten von uns große Worte.
Und weit weg.

Das Absurde daran ist, dass wir eben dieses orgasmische (Er-)Leben besser kennen als alles andere – denn so kamen wir auf die Welt. Frei fließende Lebensenergie, in uns und um uns herum - das mag verborgen sein, verboten, vergessen und vorsprachlich, immer jedoch ist es das Älteste, Tiefste und Vertrauteste, das in uns pocht.

Nach Jahren der Forschung (mit allen Mitteln...) glaube ich, dass wir von der Ekstase weniger dadurch getrennt sind, dass es tatsächlich ein so großer Abstand zu ihr sei, sondern dadurch, dass wir kaum eine Kultur der Sprache, der Vermittlung und Begleitung haben, wenn wir den Rückweg zu unserem körperlich-authentischen Leben finden wollen.

Hier setzen die #OrgasmicEvents an.

#OrgasmicEvents widmen sich wechselnden Hebelpunkten (zum Beispiel Scham, kollektives Trauma, Sexualität, Körperlichkeit und Spiritualität), um die eigenen Routinen aus den Angeln zu heben... und um den Zugang zum eigenen Urzustand wieder zugänglich zu machen.

Vor dem Hintergrund von Trauma-, Energie- und Körperforschung schlage ich Modelle vor, die ein Verständnis unserer globalen und persönlichen Situation ermöglichen können.

Außerdem vermittele ich Tools für das Leben jenseits von Normen, Sprachschöpfungen vor für das Vor-Sprachliche, und Übungen, Blickwinkel und Wegweiser im „Niemandsland“, welches unterwegs auftauchen wird.

Die Struktur der #OrgasmicEvents ist ein Körper-Vortrag mit anschließendem Workshop, um die jeweiligen Hebelpunkte präzise im eigenen Leben ansetzen zu können.

Der Körper-Vortrag wird gefilmt (keine Panik, ausschließlich mit mir im Ton und Bild:-)) und später in einem kostenpflichtigen Login-Bereich online veröffentlicht.

Wer live nicht dabei sein kann, hat also ab Juni 2019 die Möglichkeit, die Inhalte in der eigenen Zeit und Weise auszuprobieren.

Weitere Informationen

Wer live dabeisein möchte – hier sind die Koordinaten fürs Fliegen:

*Anmeldungen sind nur online möglich und über einen internen Link, den ich in meinen Rundmails verschicke. Wenn du vor Ort dabeisein möchtest, trag dich gerne für meinen Newsletter ein!

*Live-Tiger*innen bitte grundsätzlich vor Ort mit einem Detail der Kleidung oder des Äußeren, welches NICHT deiner Routine entspricht. Spaß haben erlaubt, aber keine Bedingung – Hauptsache ist das Stören der Gewohnheit.

*Up to you, aber nützlich: Schreibzeug, Yogamatte, warme Socken, weiche und bequeme Kleidung, in der dich wohlfühlst und gut bewegen und atmen kannst.

DISCLAIMER:

Die Themen der #OrgasmicEvents setzen häufig in kollektiven „Ladungsthemen" an – das ist eine sachte Triggerwarnung, falls du dich gerade instabil fühlst. Deine Teilnahme erfolgt in jedem Falle in eigener Verantwortung.

#OrgasmicEvents sind keine Form von Therapie, keine Heilmethode und können und wollen jedwede Form von therapeutischer oder medizinischer Arbeit nicht ersetzen.

#OrgasmicEvents können Sequenzen zu zweit und mit Berührung beinhalten, finden jedoch grundsätzlich bekleidet statt, ohne genitale oder intime Berührungen und ohne typisch sexuelle Gesten oder Settings. Der radikale Respekt vor jeder persönlichen Grenze ist selbstverständlich.