Körper-Weisheit

Wenn du einen Körper berührst, dann berührst du den Altar der Weisheit. Also höre ihm zu, so gut du kannst. (Tantra)

Ich bin überzeugt davon, dass die patriarchale Verwaltung von Weisheit in Kirchen, Kliniken und Co. all die Jahrhunderte hindurch erst möglich war, nachdem man den Menschen von seinem eigenen Körper abgeschnitten hatte.

Der Mensch sich also fortan damit beschäftigen musste, Antworten, Heilung und Einsichten im Außen zu suchen... und so sucht er noch heute.

Der beste Lehrer für den Menschen wird zu jeder Geburt gleich mitgeliefert: der eigene Körper. Ein unendlich erfahrenes und intelligentes Wesen, das in allen Äonen und Gezeiten von den Elementen geformt, zerstört und wieder und wieder und wieder geboren wird. Das seine Zeit nicht an Probleme verschwendet, nicht an Drama, nicht an Verzweiflung. Dessen Heimat allein das Leben ist - die atmende, sinnliche, wache Umarmung aller Erfahrungen, die die Welt für uns bereithält.

Wenn sich zwei oder drei Körper begegnen... dann tun sie im Prinzip nur dieses eine: miteinander eine Begegnung suchen, in der Entspannung und Heilung möglich wird. Wer dieses faszinierende, komplexe und intelligente Geschehen grundsätzlich verpennt, das ist der Mensch. Der feilt derweil unverdrossen in seinem Kopfe an seinen Meinungen. An seinen persönlichen - ach so persönlichen Problemen. Und während der Mensch von seinen Problemen erzählt, erzählt simultan sein Körper von den Lösungen. Er tut einfach dasselbe wie alle anderen Körper auch: Entspannung und Heilung suchen, und zwar auf dem direktesten aller Wege, weder ratlos noch schwach, weder morgen noch langsam.

Zugegeben, von dieser "radikalen Lebendigkeit" fühlen wir uns oft genug tatsächlich abgeschnitten. Aber da wir gelernt haben, unseren Körper zu überhören, können wir damit auch wieder aufhören. Hier sind die Good News: Es ist letzten Endes einfach, eine körperliche Orientierung im Leben wiederzufinden. Es ist unser Geburtsrecht. Es ist nur so, so anders als gewohnt...

Wenn wir uns versammeln für dieses Projekt, kreieren wir einen kraftvollen gemeinsamen Raum, um langsamer und achtsamer zu werden und dem Gespräch unserer Körper lauschen zu lernen. Bis wir es hören, lesen und sehen können: Dieses weise, alte Wesen in uns spricht tatsächlich. Unserem empörten Kopfe wird schnell klarwerden, dass es uns unermüdlich, geradezu eifrig Wege nahelegt, die das Leben einfacher, gesünder und friedlicher machen.

©Ilan Stephani
www.kalis-kuss.de
www.101milesofsexualhealing.com