Tantra und Trauma

Eine Fortbildung für TantramasseurInnen, Sexological BodyworkerInnen und interessierte Menschen mit Tantra-Erfahrung

Tantrische Massagen – Rituale der sinnlichen Verehrung – berühren nicht nur den Körper, sondern auch die Seele. Und darin berühren sie häufig die Schmerzen, die sexuellen Traumata, die Übergriffe, die wir erlebt haben… Schließlich geht in unserer Kultur wohl kaum ein Mensch ohne sexuelle Wunden durch sein Leben.

Es ist ein Erfahrungswert, dass Tantramassagen sexuelle Traumata aus der Vergangenheit ins Bewusstsein bringen können.

Obwohl „Trauma“ also ein präsentes Thema ist, empfinden wir vielleicht Berührungsängste mit dem Begriff oder haben das Gefühl, es sei ein zu ernster oder komplizierter Bereich.

Das ist schade. Denn mit etwas Wissen um Trauma und Traumaheilung können wir unsere tantrische Arbeit bereichern, erweitern und vertiefen. Wir können heilsame Prozesse nicht nur bewusst einladen, sondern auch sicherer begleiten und unseren KlientInnen neue Erfahrungen leichter zugänglich machen.

Nach der großen Resonanz auf meine Artikelserie „Tantramassage nach sexuellem Missbrauch?“ werden wir in diesem Seminar die Begegnung von Tantra und Trauma ganz praktisch erforschen – vier körperliche und konkrete Tage, in denen wir Grundlagen der modernen somatischen Traumaforschung vermitteln und ihre Elemente in den Ablauf einer tantrischen Massage einflechten.

Wir beschäftigen uns mit folgenden Inhalten:

*Wie ein Körper Traumata festhält – und wie er sie loslassen kann
*Wie wir mehr Geborgenheit vermitteln können
*Wie wir mit den Grenzen der KlientIn und mit unseren eigenen Grenzen bewusst umgehen
*Wie wir die körperlichen Selbstheilungs-Kräfte optimal unterstützen
*Wie wir die Abläufe und Techniken einer Tantramassage und Yoni-/Lingam-Massage nach sexuellem Trauma anpassen können
*Wie wir uns selbst in der Prozessbegleitung nicht „verlieren“, sondern effektiv erden

Darüber hinaus gibt es Zeit, den jeweiligen Schwerpunkten der Gruppe zu folgen. Auch die Begegnung mit den eigenen Prägungen und Traumata wird ein wichtiges Moment in unserem gemeinsamen Lernen sein.

Die Fortbildung richtet sich an alle Menschen, die mit dem Geben einer Tantramassage vertraut sind - sei es beruflich oder privat - und die einen traumasensiblen Schwerpunkt, beispielsweise in der Arbeit mit Frauen, setzen wollen. Zur Vorbereitung empfehlen wir die Artikel der Serie „Tantramassage nach sexuellem Missbrauch?“.Das Seminar stellt keine therapeutische Qualifikation dar.

in gemeinsamer Leitung mit Mari, spiritueller Lehrer und Sexological Bodyworker i.A., www.mariposa.vc

HERZLICH WILLKOMMEN

Zeiten:
zwei Wochenenden in Folge, Sa/So jeweils 10-18 h
siehe aktuelle TERMINE

Location:
MARIPOSA
Monumentenstraße 20
10965 Berlin

Kosten:
460€, Frühbucherinnen: 410€